Zurück

GSX 1300 R

Hayabusa, Bj. 2000

 

Stand 09.10.2016 , 18.30 Uhr

Diese hier ist nicht mehr in meinem Besitz
 - geklaut -
direkt bei mir zu Hause vor der Haustüre.

Es ist traurig aber wahr.

EZ 04.2000 und knapp 24.500 km auf der Uhr - so kam sie  im Oktober 2008 zu mir.

 

Hier der (Zu -) Stand, so wie ich sie bekommen habe.
(sorry, die Bilder sind z.T. mit der Handy-Kamera aufgenommen und etwas verwackelt)

A B
C
Heck Fighter-ähnlich nach oben gezogen
D
schick der schmale A...., wa?

 

was vor der ersten Fahrt gemacht wurde:

1

Kettensatz neu

2

Reifen neu Metzeler Z6

3

Ruckdämpfer neu (Kojak´s)

4

Ventilspiel geprüft und Drosselklappen synchronisiert

5

Gabelöl neu samt Simmerringen

6

Motorölwechsel incl. Filter, teilsynth. 10 W 40

7

Scott-Oiler verbaut

8

Superbike - Lenker montiert

9

andere Spiegel

10

Felgenhörner poliert

 

 

 

Stand Anfang 2009

1 a

1 b

2

3

4

5

 

1

a) Heckrahmen und Heckverkleidung wieder auf Original umgebaut - das urspr. Heck (Bild B) war einfach für den Soziusbetrieb zu hoch und die O-Teile waren ja da.

b) Sitzbank umgepolstert - 2cm vorne höher und 4 cm Richtung Fahrersitz verlängert, damit mein Mädel nicht immer in die Kuhle rutscht  und die Fußrasten 4 cm tiefer - ´s Mädel fühlt sich nun sauwohl auf dem Soziussitz

2

Superbike - Lenker samt Gabelbrücken - Unikat von Bernd Sax alias B-12 aus dem Vollen gefräst - macht mir die Busa zum tourentauglichen Gefährt und meine Handgelenke danken es mir mit Schmerzfreiheit

3

Spiegel von der GSF 600 S / Bandit GSF 1200 S passend (notwendig) zum Supi-Lenker

4

Shark-Auspuff namens "Shark Konic" - das Original im Vergleich zum verbauten (s. Bild 1)
wurde zwingend notwendig, nachdem ich bei schnellerer Fahrt den Blinker verbrannt hatte.

5

SW-Motech Träger - nach meiner Ansicht der Einzige, der wirklich an die Busa passt

 

ohne Bild - ECU und Lima - Rotor auf 32 bit zusammen mit meinem lieben Bruder umgebaut (er ist der Elektrofachmann )

 

Stand Mai 2011

1

2

3 a

3 b

 

4

5

6

7

8

9

 

1 + 2

schwarzes Lackkleid der RZ aus 2003 (um die tankinterne Pumpe in die Busa zu bekommen)

3 a

14er Kupplungspumpe der Ducati -  - nu´ isset ne Mädchenkupplung mit dem Ringfinger zu ziehen

3 b

Radial-Kupplungspumpe der Marke Brembo, Kennzeichnungen : 9E13 & 15
und ne Mädchenkupplung isset immer noch . 1 - Fingerbetätigung
Prädikat : absolut empfehlenswert!

4

zuerst Radialpumpe der Yamaha R1 RN09 dann Ducati 999, Kennzeichnung 4-17-18 (unter dem Bremslichtschalter zu finden) wegen der Optik passend zur Kupplung
Bremsen leicht gemacht  ,  i.V.m. zwei mit Kunststoff ummantelten Stahlflex - Bremsleitungen direkt zu den Sätteln ist die Bremse superfein zu dosieren. Prädikat : absolut empfehlenswert!

5

Fußrasten hi. 4 cm verlängert, (Edgar-Rasten)
Fußrasten vo. von POLO um 2 cm tiefer für den Kniewinkel
Shark Konic Auspuff an einer VA- (Akrapovic?) Krümmeranlage

6

Downgrade auf 180er Hinterrad auf einer 5,5 x 17" Felge der TL 1000 (Typ "BOD").
Damit und im Zusammenspiel mit dem Lenker und der um 12 mm tiefer durchgesteckten Gabel, fährt sich die Busa nun wie ein Fahrrad um die Ecken.
Und das OHNE Heck-Höherlegung. (siehe PS:)

7

2011-11-01 - Warnblinkanlage verbaut (sie achtet sogar auf den Batteriezustand und schaltet sich bei 10,7 V selbstständig wieder ab, damit die Mopete noch zu starten ist - schick wa?

8

Garmin Navi Halterung mit Bibi-Halter

   

PS:

Ich war gerade im Erzgebirge, Bärenstein und Umgebung, und es war die reine Freude um die Ecken. Spielerisch leicht und absolut präzise bzgl. der Einlenkpunkte etc.

Freund Frank, alias Baerchen118, ist sie mal ne halbe Stunde lang Probe gefahren und kam mit "sehr freundlichem Grinsen im Jesichte" wieder.

Bereifung vo & hi Metzeler Z6 (ohne Kennung), null Rutscher und immer im grünen Bereich.

     

Berlin 20.05.2012, Gruß Schleife2

 

Stand Juni 2013

11

12

13

14

15

16

 

11

gefräste Alu LED-Blinker aus dem Hause Louis
kaum zu sehen weil schön klein, dafür aber fein hell und
sie machen das Heck zierlich.

12

Der ABS - Modulator samt flex-Schläuchen und Hohlschrauben mit integr. Entlüftung
(das Ganze noch im Heck, weil dort für´s Erste genug Platz war)

13

ABS - Sensorrad - und - halter vorne
(noch handgeschnitzt, denn Technik geht vor Schönheit!)

14

ABS - Sensorrad - und - halter hinten
(noch handgeschnitzt, denn Technik geht vor Schönheit!)

15

die Lady

16

mit ihrem stolzen Besitzer

 

 

Stand Juni 2015

a

Bereifung von Metzeler Z6 auf Z8 gewechselt
Resultat : die Fuhre wird etwas weniger agil wegen des flacheren Profils der Z8 im Vergleich zu den Z6.

Das einhändige Schlangenlinien fahren um jeden Strich erweitert sich auf 1 1/2 Striche.

b

Heckhöherlegung um 30 mm verbaut und schon ist die Fuhre wieder nahezu so agil,
wie mit dem rel. spitzen Z6.

 

 

 

Fahrzeugschein Stand Juni 2013
ein Klick aufs Bild öffnet die pdf

2000er Hayabusa

Hier die Kopie meines Fahrzeugscheines mit der Eintragung

- der Shark Konic Auspuffanlage und der

- der 5,5 x 17" Felge der TL 1000 mit dem 180/55 17 Reifens hinten plus

- der 16er Radial-Bremspumpe a.d. Hause Brembo

- ABV (landläufig auch ABS genannt)

und anderer Nettigkeiten.