lara.jpg (6699 Byte)

 

 

Vergaser

 

Drosselklappen Synchronisieren

 

Hi Leutz,

das "Synnen" ist eigentlich ne Sache, die jedes Jahr anstehen sollte,

- nach der ersten Fahrt im Frühjahr oder nach der letzten Fahrt im Herbst,

weil sich die Drosselklappen (DK´s) über´s Jahr doch ein klein wenig verstellen und damit den Motor-Rundlauf und die Gasannahme im Leerlaufbereich verschlechtern können.

Das gilt für ALLE Vergaser á la FJ / XJR usw. .

 

Aus immer wieder auftretenden Fragen zum Vorgehen, hier MEIN "Schema" dazu :

(Vorarbeiten, wie Tank ab, etc., lasse ich mal weg – sollten Jedem klar sein.)

Hinweis :

Waren die Gaser nicht komplett in Einzelteile zerlegt, sondern ist es "nur" das jährliche Synnen der Gaser,

können die Schritte 7.) – 12.) außen vor gelassen werden und nach 6.) sofort mit 13.) weiter gemacht werden.

 

1.)              Motor so lange „warm“ laufen lassen, bis kein Choke mehr notwendig ist und der Motor von alleine rund läuft

2.)              Motor aus

3.)              Schläuche bzw. Kappen der Ansaugstutzen ab

4.)              Uhren dran

5.)              Motor an

6.)              Leerlauf an der Rändelschraube (unten drunter) auf  ~ 1.500 U/min einstellen

7.)              Dämpfung der Uhren einstellen, dass sie kaum mehr zittern, wobei ein klein wenig zittern muß sein, sonst hat man die Dämpfung zu sehr zu gedreht und die Uhr zeigt Nonsense an

8.)              Gaser 1 & 2 mit der X-Schlitz-Schaube (#1) dazwischen synnen

9.)              Gaser 3 & 4 mit der X-Schlitz-Schaube (#2) dazwischen synnen

10.)         Gaserpaar 1 & 2 mit Gaserpaar 3 & 4 mit der X-Schlitz-Schaube dazwischen (#3 in der Mitte) "grob" synnen

11.)         Motor aus

12.)         Uhren ab

13.)         ein Schlauch - synchrometer anschließen (Beispielbilder s.u.)

14.)         Motor an

15.)         alle Gaser feinst synnen

16.)         Leerlauf an der Rändelschraube gem. WHB auf 1.000 ± 50 U/min zurück stellen

17.)         Motor aus

18.)         Uhren ab

19.)         alle Kappen / Schläuche wieder aufstecken

 

Und auch hier gilt wie so oft :

Hat man das noch nie gemacht, Finger weg und jemanden suchen, der damit reichlich Erfahrung hat.

Dem dann über die Schulter schauen, Fragen stellen warum / wieso,  Alles !  merken und beim nächsten Mal dann evtl. selber machen.

 

Beispielbilder :

 

mein Schlauch – Synchrometer

Carbtune 4 ®

Vorteile :

geringer Preis ~ 30-35 €

Spaß beim selber Bauen

einsetzbar bei 2-4 Zylindern
(evtl. 1 oder 2 Leitungen verschließen)

Nachteile :

sehr groß

schlecht transportierbar

Vorteile :

schön klein

gut transportierbar

kommt fertig vom Hersteller

einsetzbar bei 2-4 Zylindern
(evtl. 1 oder 2 Leitungen verschließen)

Nachteile :

rel. hoher Preis  ~ 85 - 130 €

 

und hier das Ganze zum
Download
als pdf-Datei bereit gestellt.

 

 

top.gif (1120 Byte)