lara.jpg (6699 Byte)

 

Fahrwerk

 

 

 

 

Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

top.gif (1120 Byte)

 

 

Federbein der 1 XJ
eine Alternative

 

Daß die Federelemente der FJ serienmäßig nicht das Beste sind, ist weitläufig bekannt.

Mit den serienmäßigen Gabelfedern und der vorgeschriebenen Menge Gabelöl kann man sich schnell über den maximalen Federweg ein Bild machen.

Wenn´s knallt, ist man am Ende und

      usw. usw. .....setzt ein.

 

Das originale Zentralfederbein hinterlässt ebenfalls nicht den besten Eindruck.

Gut, man muss die Dicke schon etwas heftiger um die Ecke treiben, um damit wirklich Probleme zu bekommen, aber ich habe nie eine Einstellung gefunden, die mir genügend Sensibilität zur Schonung meines Hinterns und dennoch eine gewisse Härte für das etwas sportlichere Fahren gebracht hätte.

Außerdem war das originale Federbein in meiner 3 CW bei einem km-Stand von  rund 50.000 km am Ende - die Fuhre fing,
hinten herum, in lang gezogenen Kurven heftig das "Pumpen" an.

Gruß

schleife

 

 

Doch Semmel aus dem Carookeeforum

hat nun wohl eine Alternative auf dem Gebrauchtmarkt gefunden, und zwar das Federbein der

HONDA CBR 600 Typ PC 25
von Bj. 1991 - 1994

 

Weiteres demnächst, wenn Semmel´s Wut verraucht und sein Bericht im Forum zu lesen ist.

So liebe Leutz - hier ist er, der Bericht:

soda..

auch wenn ihr spottet schau ich mir mal an wie ihr ein GSXR Beinchen OHNE Veränderungen an der Umlenkhebelei in eine 1XJ reinkriegt!?!?

denn die Länge vom Federbein der PC25 ist identisch mit der des Originalbeins an der FJ!
(290 mm Mitte Bolzen / Bolzen)

das einzige was es zu bearbeiten gilt, sind die beiden Augen, oben entweder vorhandene Hülse aufbohren oder Hülse + vorhandenen Gummi raus und ein Distanzblech oder ähnliches mit 1mm Wandstärke verbauen.

unten originale Nadellager raus und HK1816-2RS rein.

die letzte Anmerkung hätte ich noch zu tun:
ich habe mir nach kurzer Zeit eine progressive Feder von Hyperpro (ehem. Fa. Wilbers, jetzt Hyperpro) geleistet, hat mich neu ca. 25€ gekostet, hat aber das Fahrverhalten noch einen Tick verbessert und vor allem, selbst wenn ich voll beladen + Sozia unterwegs bin, geht der Bock kaum mehr in die Knie, als wenn ich alleine sitze, einfach Top, ich stelle die Federspannung nicht mehr ein!

an diejenigen die meine Lösung verspottet haben, jetzt rückt mal mit den Kosten von euren Umbauten in Summe raus!!!

meine:

nehmen wir mal an: 90€ (Bein) + 25€ (Feder) + 10€ (Lager) + Kleinmaterial (wie das Distanzblech) = 125€

also ich finde das für das Fahrverhalten, das ich momentan habe, sehr günstig.

also bitte Gegenangebote starten!!

lg

sigi

 

erweiterung von siggi (semmel) vom 04/04/2006

noch eine Kleinigkeit zum oberen Auge, die originale Hülse, welche im Beim von der FJ drinnen war, ist wesentlich schmaler als das Auge vom neuen Beinchen, rein theoretisch sollten also zwei Distanzhalter links und rechts reinkommen damit das Bein nicht mehr rutschen könnte, sind bei mir nicht drinnen und das Beinchen bewegt sich trotzdem keinen mm axial, also scheint es nicht erforderlich zu sein, auch wenn es vielleicht technisch perfekter wäre.

bei den unteren Lagern sollte man auf jeden Fall aufpassen, beim Reinschieben des unteren Bolzens, der die Umlenkhebelei mit dem Bein verbindet, verletzt man relativ leicht die Rollenlager....

lg

sigi