lara.jpg (6699 Byte)

 

Galerie & Gutachten

 

Home

 

 

 

Reifen ganz allgemein

 

Kleine Lager-Kunde
&
Lagerabmessungen an der FJ

1:1 von Detlef Kern (mit seiner Genehmigung) übernommen

(und teilweise erweitert / ergänzt, gez. Schleife)

 

Es gibt einfach kein Motorrad, an dem nicht irgendwann einmal ein Lager verschleißt. Gerade bei der "Dicken", wo die Lager durch das hohe Gewicht extrem belastet werden kann das schon einmal vorkommen. Deshalb habe ich hier mal die gängigsten Lagertypen zusammengetragen, damit Ihr Euch bei YAMAHA nicht Dusselig und Blöd bezahlt. Außerdem kann man abgedichtete Lager verwenden und spart so noch das Geld für neue Wellendichtringe.

Es sei jedoch eindringlich davor gewarnt irgendwelche Lager einzubauen, welche noch Zusatzkürzel haben, nur weil sie in der Firma herumliegen oder Ihr sie von jemandem kostenlos bekommt ! Ihr macht Euch die Arbeit dann ziemlich sicher umsonst!

z.B. 

C1 bis C5 =

Veränderung der "Lagerluft" um z.B. Temperaturdifferenzen auszugleichen oder das Ein- bzw. Aufschrumpfen zu ermöglichen.

S0 bis S4 =

Maßstabilisierte Lager nur für einen bestimmten Temperaturbereich

LT =

Schmierung speziell für tiefe Temperaturen

    usw. usw.

 

Aber wenn Ihr mit den unten angegebenen Bezeichnungen zum Lagerfritzen "um die Ecke" geht, wird der Euch mit Sicherheit das richtige Lager verkaufen.

 

Kleiner Tipp:
Wenn man den Lager
sitz (z.B. in der Felge) mit einem Heißluftfön
 
VORSICHTIG und rundum gleichmäßig
auf ca. 50-60° erwärmt und das Lager selbst ca. 1-2 Stunden (verpackt) in die Gefriertruhe bei ca. - 18°C legt, geht die Montage der Lager viel einfacher.

 

Lagerbezeichnungen Standard-Lager für YAMAHA FJ 1200 - Modell 3GP (3CW)

Die Radlager- und Kettenradträgerlager gelten aber auch für alle Standardfelgen aller anderen Typen.
Zusätze:
Z = einseitige Deckscheibe
(nicht schleifende Dichtung) gegen grobe Verunreinigung
ZZ = beidseitige Deckscheibe
(nicht schleifende Dichtung) gegen grobe Verunreinigung
2RS1 = beidseitige Abdichtung
(schleifende Dichtung) gegen Staub und Nässe

Bei Lagern mit Dichtscheiben kann es unter extremen Betriebsbedingungen zu einem Fettaustritt am Innenring kommen. Also keine Panik, wenn am Lager im Kettenradtopf mit der Zeit etwas Fett austritt. (pers. Erfahrung)

 

Hersteller sind i.d. Regel FAG und SKF (sind´s andere, so sind sie explizit mit Namen genannt) 

Die nachfolgend aufgelisteten Lager sind, bis auf die Lager für die Schwinge und deren Umlenkung (3 CW bzw. 3 YA), bei allen FJ´s die Gleichen – man kann also die angegebenen Maße 1:1 verwenden.

 

Originalbezeichnung in Rot (A),     Alternative in schwarz (B)

Nr.

Einbauort

St.

Typ

Maße:
Ø
a x Ø i x H

zus. Erklärung

1.1

Vorderrad Typ I

Original 3,0x17"
(dito 16" - Felge 1XJ u. 47E)

2

A

6302 Z

 

nur einseitige Deckscheibe !

B

6302.2RS

42 x 15 x 13

Rillenkugellager beids. abgedichtet

1.2

Simmerring re.

1

A

MHSA 22-42-7

42 x 22 x 7

siehe Anmerkung unten

1.3

Simmerring li.

1

A

MHS2A 45-56-6

56 x 45 x 6

siehe Anmerkung unten

2.1

Vorderrad Typ II

F42-Felge 3,5x17" aus
FZR 1000 2 LA

2

A

6302 Z

 

nur einseitige Deckscheibe !

B

6302.2RS

42 x 15 x 13

Rillenkugellager beids. abgedichtet

2.2

Simmerring re.

1

A

MHSA 22-42-7

42 x 22 x 7

siehe Anmerkung unten

2.3

Simmerring li.

1

A

MHS2A 45-56-6

56 x 45 x 6

siehe Anmerkung unten

3.1

Vorderrad Typ III

F42-Felge 3,5x17" aus
XJR RP04 / FZR 1000 3LE /
YZF 600 RH Thundercat 4TV,´96-´02

2

B

6203.2RS

40 x 17 x 12

plus Passhülse 17 / 15 zur Reduzierung des Lager - Innendurchmessers auf die Dicke der FJ-Steckachse
& rechten Spacer umdrehen

3.2

Simmerring re.

1

A

MHSA 25-40-7

40 x 25 x 7

siehe Anmerkung unten

3.3

Simmerring li.

1

A

MHS2A 45-56-6

56 x 45 x 6

siehe Anmerkung unten

4.1

Vorderrad Typ IV

F77 - Felge 3,5x17" aus
XJR 1300, RP06 / YZF 750 R 4HN

2

A

Fa. NSK 60 / 22 DDU

44 x 22 x 12

plus Passhülse 22 / 15 zur Reduzierung des Lager - Innendurchmessers auf die Dicke der FJ-Steckachse
& rechten Spacer umdrehen

4.2

Simmerring re.

1

 

 ?

 ?

siehe Anmerkung unten

4.3

Simmerring li.

1

 

 ?

 ?

siehe Anmerkung unten

5.1

Hinterrad

sowohl Original 3,5x16
+ FZR / XJR-Felge Typ R 62, 5,5x17“
(dito 16" - Felge 1XJ u. 47E)

1

A

6304 Z (links)

 

nur einseitig abgedichtet !

1

A

6304 LU (rechts)

 

nur einseitig abgedichtet !

2

B

6304.2RS1 (li + re)

52 x 20 x 15

 Rillenkugellager beids. abgedichtet

5.2

Simmerring re.

1

A

OEM DC 30-52-7

52 x 30 x 7

siehe Anmerkung unten

6.1

Kettenradträger

1

A

6305 LU

 

nur einseitig abgedichtet !

B

6305.2RS1

62 x 25 x 17

 Rillenkugellager beids. abgedichtet

6.2

Simmerring

1

 

DC 35-62-8

62 x 35 x 8

siehe Anmerkung unten

7

Lenkkopflager

2

 

32005 X  (oben)
32006 JR bzw. X/Q (unten)

47 x 25 x 15
55 x 30 x 17

mit Staubmanschette SSH901 Steering Bearing Set bei Detlef Louis, Art.-Nr. 10051202

8.1

Schwingenlager

2

 A

93317 - 42550
(33 x 25 x 30)

 

sogen. Zeichnungslager und exclusiv NUR  für YAMAHA hergestellt, 1 Lager, 30 mm lang je Seite.

4

B

NK 25/16 2 x je Seite SKF -
33 x 25 x
16
 2 x 16 lang passen hintereinander

8.2

Schwingenlager

Wellendichtring (WeDi)

2

 

Vers. A - G 25 x 33 x 4

Vers. B - SD 25 x 33 x 4

 bei SKF erhältlich

Welchen WeDi A oder B man nehmen sollte,
ist mir - schleife - derzeit noch unklar

8.3

Lagerschale (das Innenrohr)

1

 

Art.-Nr. 36Y-22184

 

NUR bei Yamaha erhältlich

9.1

"Knochen" 3CW & 3YA an

Schwinge

2

B

BHKM 1730 JU

24 x 17 x 30

Nadelhülsen - einseitig mit Dichtring NUR bei Yamaha erhältlich da Zeichnungslager

9.2

Spacer dazu

1

B

Art.-Nr. 90387-126T1

?

NUR bei Yamaha erhältlich

10.1

"Knochen" 3CW & 3YA an

Umlenkblock

2

B

BHKM 1730 JU

24 x 17 x 30

Nadelhülsen - einseitig mit Dichtring NUR bei Yamaha erhältlich da Zeichnungslager

10.2

Spacer dazu

1

B

Art.-Nr. 90387-126T1

?

NUR bei Yamaha erhältlich

11.1

Umlenkblock 3CW & 3YA an

Rahmen

2

B

188 TM 2412

24 x 18 x 11,5

HK 1812 Nadelhülsen 24x18x12 mm
(o. 2x NA 6901 + 10mm Distanzring dazw. lt. eco-tec02)

11.2

Spacer dazu

1

B

Art.-Nr. 90387-123M4

 

NUR bei Yamaha erhältlich

12.1

Federbein 3CW an

Umlenkblock

1

B

GE 12 PW

 

Gelenklager, Hersteller INA / FAG

12.2

Simmerringe zum

Gelenklager

2

B

W 17-26-6 VIA

 26 x 17 x 6

WeDi´s (aus Viton - VIA)
erhältl. per www.kugellagershopberlin.de/

13.1

Federbein 3YA an

Umlenkblock

1

 

...kommt noch !

 

 Nadellager

14

Gabelsimmeringe

2

B

 

41 x 53 x 8

 Stand 03/2017 :   die von von Louis taugen scheinbar nichts mehr - sie werden undicht .

15

Gabel Gleitringe oben (im Tauchrohr unter Simmerringen)

2

B

 3JD-23125-L0-00
(alt - 3LC-23125-00 ) oder
4FM-23125-40

./.

Yamaha original Ersatzteil

16

Gabel Gleitringe unten (am Standrohr)

2

B

  36Y-23171-00

./.

 Yamaha original Ersatzteil


zum Schluß -
hier ist's genau wie beim LOTTO - Alle Angaben ohne Gewähr !!

 

   

 

Anmerkung zu den Simmerringen in den Felgen:

Baut man beidseitig geschlossene Lager ein, sind die Simmerringe nur noch dazu da, die jeweilige Distanzhülse (oder auch Tachoantrieb) mittig zu halten.
Die Wasser abweisende Funktion der Simmerringe ist beim neuen Lager nämlich nicht mehr notwendig, da ja nun die Abdichtung gegen eindringendes Wasser im Lager selbst vorgenommen ist.
Beim Wieder-Einbau des Rades, kann man meiner Ansicht nach die alten Simmerringe getrost wieder verwenden, hat man sie denn beim Ausbau sanft ausgehebelt und dabei nicht völlig zerstört.
Denn selbst wenn sie ein wenig verbogen sind, kann man sie getrost mit sanften Hammerschlägen richten und wieder einschlagen.

Allein ´ne Fingerspitze voll Lagerfett sollte man auf jeden Fall innen immer auftragen.

 

 

Und hier auch wieder das Ganze als pdf zum

Download

bereit gestellt.

 

 

Und hier noch ein Link zu einer erklärenden Seite
bzgl. der
WÄLZLAGER
NACHSETZZEICHEN