lara.jpg (6699 Byte)

 

Home

 

 

 

zurück zur Haya-Bremse

 

 

 

zurück zu FJ - Bremse

Bremswirkung vorne verbessern zum 3.
(hinten gilt das Gleiche)

 

Hi Leutz,

 

Die immer wiederkehrende Frage – was taugen die Bremsen vorne?

Hinten ist es ja rel. einfach – großartig dosieren ist eh nicht – sie sollen einfach zupacken und die max. möglichen 30% Bremsleistung bringen und mit der Macht des Fußes geht das auch ganz gut. Und ein leicht ausbrechendes Hinterrad treibt keinem geübten Fahrer den Schweiß in Gesicht.

AAAAAber vorne – da wird’s brenzlig.

Wenn die Bremse vorne nicht mehr so richtig zu greifen scheint und man „mörderisch“ fest zulangen muß, um die Fuhre zu verlangsamen / zum Halten zu bringen , kommen einem die dollsten Gedanken.

Bei der FJ Typ 3CW und 3YA wird dann gleich nach den ach so tollen Sätteln der R1 / FJR / XJR & Co. Gerufen.

DIE bringen es ja soooooooooo toll.

Meine Antwort darauf ? HA HA HA.

Schaut Euch mal diese Bilder einer R1 Zange an, die in 2012 gebraucht gekauft wurde und einem jährlichen DOT-Wechsel unterzogen wurde.

Leute – dazu fallen mir nur die übelsten Flüche ein und ich wundere mich nicht über den Schmodder darin und die vom Besitzer attestierte schlechte Bremsleistung.

 

Hier ein paar wirklich erschreckende Bilder der sog. Blau-Stern-Bremssättel einer Yamaha R1

 die lt. Besitzer jährlich neues DOT 4 bekamen.

 

Er hat sie, damals gebraucht gekauft, seit 2012 an seiner FJ 1200 verbaut.

 

Vorgehensweise des jährlichen DOT - Tausches:

Oben Deckel ab, unten Schlauch auf´s  Entlüftungsventil , Ventil auf, und 4-5 mal den Behälterinhalt mit neuem DOT durchs System gepumpt.

 

und jetzt, Februar 2017, eben dieses Erscheinungsbild:

Also ICH habe noch nie so etwas zu sehen bekommen !

 

Kolbenboden

Sattel Inneres

 

Der Ausfluß

 

Soviel zum Thema R1 – Bremsen sind ja soooooooooooo gut.

Mein Hohngelächter schalle jedem in den Ohren .

 

Stefan S. aus dem FJ-Forum, danke für die Erlaubnis seine Bilder hier nutzen zu dürfen, meinte nur, dass das gelbliche Zeuch so kurz unter der Konsistenz von Honig ist (war) und er sich wunderte, dass das eben nicht mit raus gekommen ist beim DOT - Tausch.

 

Mir rel. sonnenklar - beim Durchpumpen kann man einfach nicht diese Strömungsgeschwindigkeiten im Sattel hervorrufen, dass solches Zeug mit ausgespült würde.

 

Einzige Chance - komplett auseinander nehmen,

was bei diesen Sätteln aber bedeutet, allein die Kolben zu ziehen, da die Sätttel selbst sog. Mono-Blocks sind und nicht aus 2 Teilen zusammen geschraubt sind.

 

Und um dem Ganzen eine zweite Horrorstory anzuhängen , hier die Bilder der originalen 2-Kolben-Bremssättel einer FJ 1200 Typ 1 XJ , die ich am 25.03.17 in mühevoller Kleinstarbeit auseinander nahm und einer Tiefenreinigung unterzog.