lara.jpg (6699 Byte)

 

 

 

Busa-Elektrik

Xenon zeitgesteuert schalten
Gen I Bj. ´03

 

 

Hi Leutz,

 

beim Umbau auf Xenon bei der Gen I der Bj. ´03 ( -´07) hat man ein kleines Problem.

 

Das Abblendlicht startet auf Grund des fehlenden Lichtschalters von alleine, sobald man die Zündung einschaltet und gleichzeitig schaltet es beim Drücken des Startknopfes für die Zeit des Startvorgangs gleich wieder aus (um wohl die Batterie zu entlasten).

Soweit so gut bei den herkömmlichen Glüh-Lampen.

 

Aber wie steht´s beim Xenon?

 

Hier hat man dann das Problem, daß das Xenon nicht wieder startet, will sagen schlicht aus bleibt, egal was man auch macht.

Der Eine oder Andere baut dann einen Extra - Schalter ein, der dann das Xenon wieder ans arbeiten bringt.

 

durch einen Post im .de-Forum dann doch aufmerksam geworden, denke ich, dürfte sich dieses Ein- / Aus - Schalten im "kalten" Zustand des Xenon-Brenners evtl. negativ auf dessen Lebensdauer auswirken.

Woll´n wa nich, odda? Neeee.

Also ......

Wobei - wie oft startet man seine Mopete pro Jahr und wie viele E/A Schaltungen lang mag der Brenner oder sein Vorschaltgerät dann halten?

Gute Frage, aber da beide Teile mittlerweile für wirklich kleines Geld überall zu bekommen sind, denke ich, wie auch mein Bruder, daß dieser Aufwand bei den Gen II schlicht unsinnig ist, weil doch sehr teuer.

 

Zurück zur Gen I, speziell Baujahr ´03 (da weiß ich es sicher) - sie braucht gegebenenfalls eine solche Schaltung.

 

Zwei grundlegende Möglichkeiten gibt es :

1.      irgendwie einen E/A - Schalter so verbauen, daß das Abblend-Licht erst beim Betätigen dieses extra Schalters einschaltet (s.o.).

2.      eine Art Zeitsteuerung verbauen, die das Abblend-Licht erst mit einer, evtl. sogar einstellbaren, Verzögerung (von xx Sekunden) zum Einschalten der Zündung an/ein schaltet.

 

Hier geht´s um Möglichkeit #2

 

Das Bauteil nennt sich, soweit ich das verstanden habe, zeitverzögert anzugsgesteuertes Relais.

Beispiel : so was hier (siehe Bild rechts) :

 

Quelle  a. :         "Amazon", Preis mit 45,90 € + 4,95 € Versandkosten

Quelle  b. :         Fa. mrs-electronic, Art.-Nr. 1.022.112.01
Preis mit  netto 49,09 € / Stück+ MwSt. + 6,95 € Versandkosten

                      

                                bei 5 Stück geht der Preis auf rd. 39,- € runter
und bei 10 Stück auf  31,- €

 

Alle so rein gar nicht mehr nen Schnapper, aber wer´s wirklich braucht ...

 

Es ist auf 12 V / 10 A ausgelegt und man kann die Einschaltzeit mittels kleinem Schraubendreher einstellen.

Bereich : 0,5 Sekunden bis 6 h (aber ich schätze mal so 3-5 sec sollten genügen)

 

Auf Nachfrage bei "Profeus ", unserem Licht-Doktor, bekam ich zur Antwort, daß er nie die originale 10 A - Sicherung durch eine Stärkere ersetzt hat / ersetzen musste.

Man kann also davon ausgehen, daß auch das Relais nur 10 A (bzw. etwas weniger) auf Dauer "ab" können muß.

 

Worauf man aber achten muß, ist die Spannungsquelle für das Relais - sie muß ! zwingend , unabhängig vom Betätigen des Start-Knopfes , dauerhaft / unterbrechungsfrei Plus liefern.

 

Die Schaltung müsste lt. meinem lieben Bruder dann so aussehen :

 

Version 1 :   Schaltbild zeit gesteuertes Relais direkte Verdrahtung (Bild anklicken)

 

 

Version 2 :   Schaltbild zeit gesteuertes Relais "A" – indirekte Verdrahtung des Brenners etc. per zwischen geschaltetem Last-Relais "B" (Bild anklicken)

 

Version 2     ist für den Fall gedacht, daß bei einem "älteren" Kabelbaum durch dessen inneren Ohmschen Widerstand auf Grund Alterung (Oxidation der einzelnen, feinen Drähte im jeweiligen Kabel) die Spannung bis zum Verbraucher hin (zu stark) abfällt.

Und dann will so´n Xenon evtl. nicht mehr zünden - doof.

(Hatte ich schon mal bei ner ´00er oder so - meine ich .)

 

 

Ob das mit dieser Zeitsteuerung / Schaltung (Version 1 oder 2) wirklich so funtzt, weiß ich noch nicht, weil noch nicht so gebaut - weder bei Gen 1 noch Gen 2.

 

 

Gruß

schleife2
August 2020

 

 

 

 

PS:     Daß die ABE der Haya wegen des Einbau´s des Xenon erlöscht, sollte mittlerweile jedem klar sein.

 

PPS : Diese Zeitverzögerung sollte dem "Onkel Prüfer" wurscht sein.

 

 

______________________________________________________________

 

hier die pdf
mit der Beschreibung
und den beiden Schaltplänen
 zum
Download