lara.jpg (6699 Byte)

 

Home

 

Busa-Benzin

 

 

99 / 2000 er
Umbau des Tanks
auf interne Pumpe

 

überarbeitet im April ´19

 

Ich komme drauf, weil ich mir gerade wieder eine 2000er zugelegt und "nur" mein altes, blausilbernes originales 2000er Lackkleid im Regal liegen habe.

 

Blöd - der Tank hat keinen Anschluß / keinen passenden Flansch für die interne Pumpe.

Also müsste ich da irgendwie irgendwas bauen, sprich den zur internen Pumpe passenden Flansch in den 2000er Tank rein bekommen.

(Grund dafür? Siehe Thema KFR - V )

 

Nur wie?

Den alten raus schneiden und einen "neuen" rein schweißen (lassen) ?

Boah welch Gefahr für den originalen Lack.

Neeeeee will man nicht wirklich, oder kennt einer von Euch einen so guten Schweißer (hier in Berlin), der so etwas (1 mm Dünnblech) für´n Zwanni inne Kaffekasse mal eben so nebenbei machen würde?

Ich , zumindest derzeit, leider nicht.

 

mein Ansatz (Weg 2) - Weichlöten :

 

benötigte Teile :

1.1 gebrauchten Tank / Unfalltank ohne Rost am Boden - WICHTIG - die Fläche um den Pumpenstutzen muß okay, sprich auf gar keinen Fall verbogen,  sein.

1.2 interne Pumpe aus Bj. 01-07

 

die grundsätzliche, mechanische Vorbereitung :

 

2.1

alten Stutzen aus dem originalen Tank raus schneiden
(Einhand - Winkelschleifer mit 1mm Blatt),

Schnittkanten glätten wegen des massiven Verletzungsrisikos !

2.2

den Stutzen aus dem jüngeren Tank ebenfalls raus schneiden aber gut 2-3 cm mehr "Fleisch" rund um den Pumpenstutzen herum,

Schnittkanten glätten wegen des massiven Verletzungsrisikos !

2.3

die Überlaufleitungen im 2000er Tank müssen ca. 2-3 cm weiter zur Seite gedrückt werden , sonst geht die Pumpe nicht senkrecht rein
 - ! - sie sind aus Stahl , nicht aus Kupfer, obwohl es so aussieht.

Also sachte rangehen, nicht dass sie abknicken oder abreißen !

2.4

int. Pumpe im ausgeschnittenen Stutzen des 2003er Tanks verschraubt, um das Wegbiegen aus 2.3 zu kontrollieren.

Wenn das Blech um den Stutzen herum nicht satt auf dem alten Tank aufliegt, muß weiter gebogen werden.

Info : Das ausgeschnittene Teil passt nahezu saugend auf den alten Tank - die Tiefziehform bei der Fertigung des Tank-Rohlings scheint über alle Baujahre 99-07 identisch zu sein.

2.5

der Stahlstaub vom Flexen muß raus - am besten pingelig raus saugen

 

Jetzt könnte der neue Stutzen an den Ausschnitt im alten Tank  angepasst und anschließend verschweißt werden.

So sah / sieht die "Öffnung" an meinem originalen 2000er Tank aus.

 

(Die beiden Leitungen sind schon zur Seite gebogen.)

 

Doch ich scheue das Schweißen am Tank wie der Teufel das Weihwasser.

a. sehr viel Wärme ins Material resultiert evtl. in einer Materialveränderung

b. die Innenseite wird mit "verbrannt", was Rost eine prächtige Angriffsfläche bietet.

Eine mögl. Gegenmaßnahme bei (b.) wäre ein Spülen / Fluten des Tanks während des ges. Schweißens mit Argon, dem "Schutz"-Gas beim WIG-Schweißen - vergleichbar mit dem Schweißen von VA-Rohren etc.

Aber : Sehr aufwändig und letztendlich auch rel. teuer.

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Eine vollkommen andere Alternative wäre, irgend einen Tank der Bj. ab 2001 - ´07 plus einen Bagster-Tanküberzug in Motorradfarbe, in meinem Fall in blau / silber, zu verbauen.

In rot-schwarz gibt´s die Bagster übrigens auch. ;-)

 

Oder aber irgend einen Tank aus 01-07 umzulackieren - aber locker 350,- € dafür abdrücken.

 

Aber ich,
aus reinem Trotz
,

und weil ich alle einzelnen Teile habe,

WILL ja uuuuuuuuuunbedingt meinen alten Tank haben, ergo  ...........

 

Februar 2019  -  Jaaaa - es ist lange her aber nun .

 

 

Wie nun den Stutzen am Tank dauerhaft anbringen ?

 

Einschweißen - hmmm, Schweißen kann ich zwar ganz gut, aber dieses Dünnblech und ohne daß sich alles irgendwie verzieht? Nein, nicht wirklich.

 

Das Einkleben mit JB-Weld, wie HIER ursprünglich beschrieben,

 

ist NICHT praktikabel - es hält einfach nicht ! Siehe unten ! Juni 2019. 22. und 27.

 

 

Das Einlöten mit Zinn wäre eine Alternative.

Damit habe ich aber absolut keine Erfahrung und der angedachte Dachdecker hat sich als ......  herausgestellt - das Verlöten fällt also somit erst einmal flach.

 

Was man dann sonst noch an Teilen benötigt und was gemacht werden muß,

findet man auf dieser extra Seite.

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Stand 22.06.2019

Die Busa lässt unter sich - die Klebung ist undicht - ich könnte heulen.

Tank entleert und runter für eine Reparatur der Klebung.

24 h abtrocknen lassen und es scheint dicht zu sein.

Sieg ? Meine Hoffnung ist grenzenlos.

 

 

Stand 27.06.2019

Die Busa lässt schon wieder unter sich. Ich könnte kotzen.

Die Klebung ist, nun an anderer Stelle, WIEDER undicht und das 18 h vor Abfahrt in den Urlaub - ich könnte heulen.

Im Wechsel der Gefühle :

        

Tank entleert und runter damit und - Arsch geleckt & geschissen auf die Optik , ich will ja mit der Busa in den Urlaub - einen schwarzen Tank einer 2003er verbaut (hatte ich noch im Regal liegen) und Abfahrt am nächsten Tag.

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Stand Februar 2020

 

Nach all dem Ärger wegen der Undichtigkeiten habe ich mich dann dazu entschlossen, den neuen Stutzen doch Einzulöten.

Vorarbeiten - siehe oben.

Weitere Vorgehensweise dann wie beim Verzinnen von Autoblechen nach dem Einschweißen von Reparaturblechen.

Das bisherige Resultat sieht soweit schon mal gut aus - die Zukunft wird zeigen, ob dieser Weg auch zum endgültigen Erfolg führt.

 

zur Erinnerung - so sah der Ausschnitt aus

so sieht der tank mit dem mit Zinn verlötete Stutzen / Pumpen-Flansch nun aus

so sieht ein Stutzen / Pumpen-Flansch nach dem heraus Trennen aus
ohne jegliche Vorarbeiten für das spätere Einlöten
(hier von einem Gen2 Tank - die Formgebung ist aber identisch zum Tank der Gen1)
von außen
von innen

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Oder aber man verbaut einen Tank der 2002er in blau / silber (identisch zum 2000er Lack) - der hat exakt die gleichen Farben  "Pearl Suzuki Deep Blue & Metallic Sonic Silver" , ist so aber kaum bis gar nicht zu finden.

Doch mit unendlicher Geduld über gut und gerne 2 Jahre und sehr, sehr viel Glück habe ich diesen gefunden.

 

 

Innen rostfrei und außen nur minimale Gebrauchsspuren und incl. Wärmeschutz.

Kommt einem Hauptgewinn in der Lotterie sehr ähnlich.

        

Und daß ich nur 65,-€ incl. Porto bezahlen musste, kommt einem

doch wirklich super nahe, oder?

Ick freu ma nen Keks !

 

Liegt jetzt bei mir zu Hause im Trockenen und harrt der Dinge die da noch kommen.

Na, mal sehen.